Die Geschichte der Bänkli begann wohl schon etwas vor der Gründung der Vereinigung Schweizerischer Biologischer Landbauorganisationen (Heute BioSuisse) 1981. Nämlich vor ca. 50 Jahren im Zugerberg zwischen Oberwil und Walchwil. Dort entsprang der Sprössling, der zu einer mächtigen Douglasie Tanne heranwuchs. Aufgerüstet durch das Försterteam gelangten sie nach Menzingen auf den Biobetrieb von Saro Keinath auf die Bandsäge. Mit gelernten Zimmermanns- Geschick fertigte sie der zukünftige Biobauer Sämi Waltenspül in der Zimmerei Hitz Holzbau zu einer perfekten Bank. Und nun geht die Reise weiter auf verschiedene Bio Höfe im Kanton.

Vielen Dank an die Sponsoren BioSuisse & Hitz Holzbau, Neuheim

Und hier geht's zum Kurzvideo über die Entstehung der Bänkli